Camargue- Turnier 2016

Für dieses Jahr haben wir beschlossen die Ausschreibung ein wenig abzuändern, um so eine größere Auswahl an Starterklassen zu ermöglichen. Alle Details findet ihr im Dokument AusschreibungDas hier einzusehende Réglement ist von der FFE und unterscheidet sich vom Réglement der AUCC nur geringfügig. Die Unterschiede werden im Folgenden aufgelistet:

  •  Bei den Dressuraufgaben ist der Gebrauch des Caveçons in allen Klassen erlaubt.

  •  In Maniabilité und Gelände ist der Gebrauch einer Ginguelle in allen Klassen erlaubt.

  •  In Maniabilité und Gelände wird folgendermaßen gerichtet: zuerst Fehlerpunkte dann Zeit 

Camargue-Gardian-Turniere 
nach dem Réglement der APCC und der FFEmit offiziellen französischen Richtern gibt es in Deutschland seit 1997. Vom Camarguepferde-Deutschland e.V. wird jährlich ein (oder mehrere)Turnier(e) nach französischem Reglement ausgerichtet, welches im Wechsel in der Region Süd oder West-Deutschland stattfindet, da in diesen Bereichen zZ die meisten unserer aktiven Mitglieder wohnen. Jedoch bleibt die Festetzung der Austragungsorte innerhalb Deutschlands flexibel und richtet sich nach dem Interesse der aktiven Mitglieder, da lt. Mitgliederbeschluß ein Turnier erst bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 10 Vereinsmitgliedern stattfinden kann. 

Trotz des ausführlichen Réglements werden an den Verein immer wieder Fragen bzgl. der Ausführung einiger Lektionen in den Dressurprüfungen gestellt. Die Antworten auf die häufigst gestellten Fragen könnt ihr HIER nachlesen.

Das bisherige Reglement kann man hier per Klick herunterladen. Dort findet man die Voraussetzungen zur Starterlaubnis (für Frankreich, wir sind hier weniger streng), die einzelnen Prüfungen, die Kleiderordnung und die Bewertungsskalen. Wir danken unserem Mitglied Angela Krah für die Übersetzung.


Das Reglement 2014 (in französischer Sprache) findet ihr hier.
Reglement 2014 Equitation Camargue
Reprise 2014 Amateur 2, Club 1
Reprise 2014 Amateur Elite
Reprise 2014 Amateur 1, Club Elite


Unsere Sponsoren: